Heute: Maikönig im Honigglas – mit der Nase am Fenster zu kleben hilft nichts und gibt nur Frostbeulen : )

Maikönig im Honigglas
Maikönig im Glas (in der Klorolle)

Da der Plan mit den Weck-Gläsern als Mini-Gewächshaus hervorragend funktioniert hat (Beitrag Chili), habe ich beschlossen den Versuch auszudehnen. Heute waren diverse Tomaten, Paprika, Knollenfenchel, noch mehr Eisenkraut (Beitrag), Kohlrabi, Dill (den fressen sonst regelmäßig die gierigen Schnecken) und schließlich der Maikönig an der Reihe. Zum Glück fand ich im Keller noch diverse Gläser und nach 3 Stunden war die Anzuchterde aus der Garage endlich aufgetaut… (Ja ich weiss, man sollte die Honiggläser dem Imker zurückgeben aber ich habe den alten Mann vom Flohmarkt nie wieder gesehen und schleppe die Gläser nicht nochmal mit.) Für den Frühjahrs-Kopfsalat Maikönig habe ich mir aus Klorollen kleine Töpfchen geformt. Den Samen nur leicht mit Erde bedeckt, befeuchtet und – ab ins Glas. Sobald die Pflänzchen groß genug sind – und das Wetter es erlaubt dürfen sie samt Papier ins Frühbeet umziehen. Dann ist es auch schon Zeit, den nächsten Schwung Maikönig direkt ins Frühbeet zum Keimen zu geben und danach ins Beet auszuwildern. Für den Fall dass Mr. Frost noch diverse Male zuschlägt habe ich mir vorsorglich ein Vlies besorgt – sicher ist sicher.

©Copyright meineauszeitblog.wordpress.com 2018

Advertisements

Ein Gedanke zu “Heute: Maikönig im Honigglas – mit der Nase am Fenster zu kleben hilft nichts und gibt nur Frostbeulen : )

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s