Odenwälder Kochkäs

Die Odenwälder* behaupten, dass die bösesten Frauen den besten Kochkäse herstellen, weil sie im Zorn besonders kräftig rühren…… – das ist also etwas für mich!

Nachdem 2 Familienmitglieder kläglich versagt haben werde ich das Ganze jetzt selbst in Angriff nehmen da ich im -Ausland- (Bayern) nicht auf diese Spezialität verzichten kann.

Kochkäse passt zu allem! Ob auf einem leckeren Schwarzbrot mit Zwiebelsalat und Kümmel oder einfach aufs Schnitzel! Schmeckt immer lecker und ist mager.

Ich habe für meinen Versuch folgendes Rezept verwendet:

  • 500 g Magerquark
  • 1 TL Natron
  • 1 TL Butter
  • Etwas Salz

Zuerst habe ich den Quark in ein sauberes (ausgekochtes), dünnes Küchentuch eingeschlagen. In ein Sieb gelegt und in eine Schüssel gestellt. Schon mal leicht angedrückt und beschwert. Über Nacht im Kühlschrank abtropfen lassen und am nächsten Tag kräftig auswringen. Die Molke beiseite stellen.

Den Quark in eine Porzellanschüssel geben und das Natron gleichmäßig untermischen. Zugedeckt ca. 3 Stunden stehen lassen bis er glasig ist – ab und zu durchmengen. Dann Salz nach Geschmack dazugeben.

Anschließend -für Mutige: in einen Topf geben / – für Vorsichtige: ins Wasserbad geben und auf kleinster Stufe erhitzen. An die Schwiegermutter denken und: kräftig rühren rühren rühren rühren -nach und nach etwas Molke dazugeben bis der Quark die gewünschte Konsistenz erreicht hat- rühren rühren rühren – und bloß nicht zu heiß werden lassen!

Sobald der Käse vom Löffel läuft (ca. 35 min..) die Butter dazugeben und einrühren. Nach Geschmack kann man hier auch noch Kümmel oder ein Eigelb dazugeben.

Zugedeckt im Kühlschrank aufbewahren. (sofern etwas übrig bleibt ; ) )

Tja- bei mir hat´s geklappt ; ) Ist also gar nicht so schwer!

Übrigens… : das sind die missglückten Versuche – nicht mal als Soße zu gebrauchen..

*Definition Odenwald Wikipedia  Definition Odenwälderisch

©️ meineauszeitblog.wordpress.com

2018

Advertisements