Rotes Beet, sonniger Standort

RotesBeetnweb

Das Beet ist in der Planung, umgegraben ist schon mal und die Bäume und Hecke sind schon eingepflanzt. Die Berberitzenhecke besteht aus Ablegern die ich aus dem eigenen Garten habe. Die Hecke soll später einmal höher als 1 m werden und eine optische Grenze zum „weißen Beet“ markieren. Ich hoffe sie wächst recht schnell – bis dahin hilft nur gut zureden ; ). Die Hochstämme habe ich aus wild aufgegangenen Ahornbäumchen selbst gezogen. Leider haben sie bei der Umpflanzaktion leicht gelitten. Mal sehen, ob sie im Frühjahr austreiben. Das Beet habe ich grob umgegraben und mit Rasenmulch bedeckt. Ab und zu gebe ich ein wenig Kaffeesatz und Eierschalen darauf. Kaffee zieht Würmer an und trägt so wesentlich zur Bodenverbesserung bei.

Die Stauden habe ich bereits vorbestellt. Sobald ich sie eingepflanzt habe mache ich neue Bilder. Ich bin gespannt wie das Beet im Sommer auftritt, ich freue mich schon besonders auf die beiden roten Edelrosen.

Zuerst sind aber die bereits versteckten Frühjahrsboten dran, die ersten lassen sich schon zaghaft blicken…

Uptdate: Die ersten Pflanzen sind schon geliefert! Hurra
Es gibt immer etwas zu entdecken – ein kleiner Inspektionsgang

Und die ersten Rosen sind schon gepflanzt: Wurzelnackte Rosen pflanzen



Baumschule Horstmann/Stauden

© meineauszeitblog.wordpress.com 2018

Advertisements